Immobilienverkauf

 
 
 

Mit einer eigenen Verkaufshomepage zu echten Interessenten

Montag, August 10th, 2009

…tsprechende Software anbieten.

Eine eigenen Domain zu finden und eintragen zu lassen ist in wenigen Minuten geschehen. Auch hier gibt es genügend Anbieter. Als Domainnamen suchen Sie einfach einen Namen aus, der zu der Immobilie am besten passt.

Z.B. www. Stadthaus-schönstadt.de oder www.etw-musterdorf.de

Ihrer Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Der Jahresbeitrag für eine eingetragene Domain beläuft sich auf 12 Euro. Wenn das Objekt verkauft wurde, beantragen Sie einfach wieder die Löschung.
Alles in allem kostet Sie so eine Homepage nicht mehr als eine größere Anzeige im Immobilienteil Ihrer örtlichen Zeitung.

Der Vorteil einer ei…

Lesen Sie hier den gesamten Beitrag

 
 

Reden ist Silber-Schweigen ist Gold

Freitag, August 7th, 2009

…g z.B., dass er  unbedingt verkaufen muss, weil er in ein Altersheim zieht oder weit weg einen neuen Job hat….oder…oder…

-Er redet über Nachteile, die er subjektiv so sieht, aber für einen Käufer möglicherweise unerheblich sind

Dieses geschwätzige und naive Verhalten kann Ihre ganze Verkaufsstrategie sofort unwirksam werden lassen. Für einen cleveren Käufer liefert so ein Mensch eine Steilvorlage, um kräftig an der Preisschraube zu drehen und den Preis nach unten zu verhandeln. Vor allem wird er dies möglicherweise sogar hinter Ihrem Rücken machen und die Schwäche des Eigentümers gnadenlos ausnutzen.
Sicher werden Sie Ihre Provision bekommen, aber um wie viel gering…

Lesen Sie hier den gesamten Beitrag

 
 

Wer schreibt der bleibt…

Donnerstag, August 6th, 2009

…aren

Am besten ist es, wenn nach einer Besichtigung ( vorausgesetzt der Kaufinteressent ist an weiteren Verhandlungen interessiert) das Wesentliche noch mal kurz gemeinsam durchgegangen wird. Anschließend wird das Protokoll erstellt und allen Beteiligten – auch den nicht anwesenden ( z.B. dem Eigentümer) – zeitnah innerhalb von 24 Std. zugeschickt.
Das schafft Vertrauen, bringt  Sicherheit und jeder ist über den Stand der Verhandlungen informiert. Nichts wird vergessen.  Alle Parteien sind auf dem gleichen Wissensstand.
Außerdem zeigt das Ihre Kompetenz und Professionalität in der Führung von Verkaufsverhandlungen.

Probieren Sie es mal aus, Sie werden erstaunt über die pos…

Lesen Sie hier den gesamten Beitrag

 
 

Gut vorbereitet verhandelt es sich besser

Mittwoch, August 5th, 2009

…hnen, zunächst mit dem Verkäufer alle für ihn  wichtigen Fakten zusammenzutragen.
-Wo liegen sind seine Ziele und Interessen?
-Worüber soll verhandeln werden und worüber nicht?
-Ermitteln Sie mit Ihm seine absolute Preisuntergrenze,
-Wo können welche Zugeständnisse gemacht werden?
-Wo und welchen Verhandlungsspielraum räumt Ihnen der Verkäufer ein, ohne dass Sie jedes mal Rücksprache mit ihm führen müssen?

-Klärung der Vorgehensweise

Stellen Sie dann eine Liste der Punkte zusammen, worüber Sie verhandeln möchten. Themen, die Sie zunächst nicht verhandeln wollen, gehören nicht auf die Liste.

Dann klären Sie mit dem Kaufinteressent…

Lesen Sie hier den gesamten Beitrag